Himbeer-Mandel-Tartes

Himbeer-Mandel-Tarts3Bei meinem letzten Streifzug durch die Kieler Innenstadt sind mir -natürlich ganz zufällig – 12 kleine Tarte-Förmchen in die Hände gefallen. Ich habe mittlerweile schon mehrere Schränke und Schubladen in unserer Küche mit verschiedenen Kuchen- und Brotformen, Cupcake-Förmchen sowie diversen Schokoladen- und Zuckerdekorationen bestückt, doch glücklicherweise ließ sich noch etwas Platz schaffen. Heute mussten die kleinen Schätzchen dann ihren ersten Dienst leisten. Zu meiner vollsten Zufriedenheit, wie ich stolz mitteilen darf.Himbeer-Mandel-Tarts2Also Kühlschrank auf, kurze Bestandsaufnahme: Eier, Mehl, Butter, Zucker… alles da! Im Vorratsschrank sah es dagegen etwas mau aus: nur noch Mandeln und Himbeerkonfitüre im Regal… muss reichen! Und das Ergebnis überzeugt. Mit einem einfachen Mürbeteig kann man eigentlich auch nichts falsch machen. Die Tarte-Böden habe ich jeweils mit Himbeerkonfitüre und einer Mandelcreme gefüllt, ein paar Mandelblättchen darauf verteilt und ab in den Ofen damit! (Dank meiner überschäumenden Vorfreude fehlt der Ofentür nun übrigens der Griff… voller Einsatz, könnte man sagen!)Himbeer-Mandel-Tarts5

Zutaten für 12 Stück

Für den Mürbeteig:

125 g weiche Butter
100 g Puderzucker, gesiebt
1 Ei
300 g Dinkelmehl (Typ 30), gesiebt
1 Prise Salz

Für die Mandelcreme:

125 g weiche Butter
125 g Zucker
3 Eier
100 g gemahlene Mandeln
50 g Dinkelmehl (Typ 630). gesiebt

Außerdem:

12 TL Himbeerkonfitüre
Mandelblättchen

Und so geht’s

Für den Mürbeteig Butter und Puderzucker mit einem Handmixer cremig schlagen, das Ei hinzufügen und eine halbe Minute weiter mixen. Mehl und Salz hinzufügen und zu einem homogenen Teig verarbeiten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 2 Stunden in den Kühlschrank legen.

Für die Mandelcreme Butter und Zucker cremig schlagen, Eier einzeln hinzugeben und jeweils eine halbe Minute weiter schlagen. Mandeln und Mehl hinzugeben bis eine glatte Masse entsteht.

Den Mürbeteig nach der angegebenen Zeit auf einer bemehlten Fläche ca. 3 cm dick ausrollen, etwas größere Kreise ausstechen und vorsichtig in die Tarte-Förmchen legen. Jeweils 1 TL Himbeerkonfitüre hineingeben und die Mandelcreme mit einem Spritzbeutel kreisförmig darauf verteilen.  Anschließend mit Mandelblättchen bestreuen. Nun sollten die Tartes 20 – 25 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-/ Unterhitze goldbraun backen. Tartes nach dem Backen aus der Form lösen, auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und nach Lust und Laune mit Puderzucker bestreuen.

Et voilà!
Himbeer-Mandel-Tarts4

Hinterlasse eine Antwort